Startseite/Leistungen/Datenanalysen bei Insolvenzverfahren

DATENANALYSEN BEI INSOLVENZVERFAHREN

Nicht jedes Unternehmen schafft es, sich erfolgreich am Markt zu behaupten. Die Gründe für das Scheitern könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch steht am Ende meist die Insolvenz. Sie liegt vor, wenn der Schuldner zahlungsunfähig ist (§ 17 Abs. 2 InsO). Er kann seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen und stellt die Zahlungen ein. Ein Insolvenzantrag bringt den Stein ins Rollen.

Der eingesetzte Insolvenzverwalter muss zunächst die Zahlungsunfähigkeit nachweisen. In der Regel stellt er dafür eine sogenannte Liquiditätsbilanz auf. Diese muss aufzeigen, dass der Schuldner für den entsprechenden Zeitraum Zahlungsverpflichtungen hatte, die durch die ihm zur Verfügung stehenden Mittel nicht vollständig gedeckt werden konnten. Ergibt diese Gegenüberstellung eine Liquiditätsunterdeckung von 10 Prozent oder mehr, liegt eine Zahlungsunfähigkeit vor. Das gilt aber nicht, wenn mit einer hohen Wahrscheinlichkeit die Liquiditätslücke demnächst verringert werden kann (Vgl. BGH v. 24.5.2005 – IX ZR 123/04, ZinsO 2005, 807). Eine Zahlungsunfähigkeit liegt beispielsweise nicht mehr vor, wenn der Schuldner innerhalb von drei Wochen die Liquiditätslücke vollständig schließen kann (Vgl. BGH, Urt. v. 24.05.2005 – IX ZR 123/04, Abschn. II. 2.a).

UNSER VORGEHEN:

  • Datenbeschaffung

    • Datenanforderung in Abhängigkeit der Systemlandschaft und der Datenlage des Unternehmens
    • Gegebenenfalls Unterstützung bei der Datensicherung
  • Datenanalyse Finanzbuchhaltung:

    • Analytische Berechnung der Zahlungsunfähigkeit
    • Analytische Berechnung der Liquidität auf Basis des Datenbestandes, stichtagsbezogene Nachberechnung der Geldflüsse
    • Weitere Analysen von Verbindlichkeiten, Forderungen (Hauptbuch sowie Nebenbücher)
  • Datenanalyse E-Mails

    • Toolgestützte Untersuchung der E-Mails nach bestimmten Stichwörtern
    • Grafische Darstellung der Verteilung

IHRE VORTEILE:

  • Effizienz, da Ihre zeitlichen und personellen Ressourcen geschont werden

  • Möglichkeit zur strukturierten und toolgestützten Massendatenanalyse

  • Aufbereitung und Analyse von allen vorhandenen Daten

    • Wir haben langjährige Erfahrungen in der Datenverarbeitung und kennen alle gängigen Formate (csv, text, pdf, xml usw.).
    • Wir bereiten die Daten so auf, wie Sie es für Ihre weiteren Untersuchungen benötigen.
  • Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch und liefern Ihnen zuverlässige und aussagekräftige Daten.

  • Erfolgssicherheit für das Insolvenzverfahren dank unserer fundierten Expertise

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns noch heute.

Kontakt aufnehmen